Leserbrief auf den Leserbrief: Es ist an der Zeit

Leider haben die Befürworter der Einzelhandelsansiedlung in Massen immer noch nicht verstanden, dass die Gegner nicht generell gegen eine Ansiedlung von 1 Discounter oder Drogeriemarkt sind, nur nicht an der Stelle!!!
Es gibt genügend Alternativstandorte, die nicht mit so einem Aufwand, Verkehrschaos, Lärm und enormer Aufruhr erschlossen werden könnten! Ein Bebauungsplanentwurf für Wohnbebauung liegt seit vielen Jahren vor und beinhaltet die Bebauung einer Reihe hinter der Kirche und ist ja wohl nicht gleichzustellen, mit einer Versiegelung von 26.000 qm! Der Rest ist Überschwemmungsgebiet und darf nicht bebaut werden!
Weiterhin ändert sich ja nichts für die Fußgänger:
Es gibt 2 Supermärkte in Massen, die fußläufig im Umkreis von 500 m erreichbar sind. Daran ändert auch der Neubau nichts, er ist je 500 m von den bestehenden Märkten entfernt! Allerdings werden hier wieder die Obermassener komplett vergessen!
Der Verfasser kann vielleicht zu Fuß gehen, aber 1/2 Massen gar nicht!

Und was sollen die Anwohner der Hansastrasse erst dazu sagen?!?!?

Also steigt doch der Autoverkehr von der Hansast und Kleistr enorm an und da kann auch eine Ampel an der Massener Bahnhofstr nichts ändern!

Ach und ebenfalls immer vergessen wird: es kommt ein 8-10 jähriger Autobahnkreuzumbau auf uns zu und die Umleitung führt durch Massen (L821 (Kleistr, Hellweg, Massener Bahnhofstr))!!!