…eine Zusammenfassung

Da immer wieder einzelne Argumente aufgenommen werden und diese in den Mittelpunkt gesetzt werden, habe ich hier eine Zusammenfassung verfasst:

“Ich möchte gerne nochmal etwas klarstellen…Einen Rewe alleine wird es nicht geben. Auch wenn Edeka 2021 Obermassen verlassen will, geben sie auf GAR KEINEN Fall diesen Standort auf (Sahnestück!!!).
Es folgt ein Netto (gehört zur Edeka Group). Und wenn nicht, stehen alle anderen Anbieter Schlange! Die Bürgerinitiative ist auch NICHT GEGEN eine Ansiedlung von einem einzelnen Discounter, z.B. Aldi, auch ein Drogeriemarkt wäre denkbar!
Sie ist nur gegen DIESES total überdimensionierte Projekt von einem auswärtigen Investor, welches eine völlige Versiegelung von 22.000 qm (2 Betonklötze mit 2600 – 3000 qm und 160 Parkplätze) bedeuten würde.
Dieses befindet sich im historisch gewachsenen Kern von Niedermassen und ist außerdem Frischluftschneise und Biotop. Diese Grünfläche ist schlichtweg viel zu schade für dieses überdimensionierte Projekt!

Wir haben Kaufkraftabfluss, ja, aber das könnte ein Aldi alleine schaffen! Außerdem können wir diesen Abfluss nicht ganz vermeiden, da wir ein Pendlerort sind und die Leute in der Woche auch dort einkaufen, wo sie arbeiten! Bei dann 4 Supermärkten bräuchten wir ca. 40.000 Kunden in der Woche, dass alle Märkte/Geschäfte überleben können!
Wie soll das gehen?
Und aus anderen Orten, sprich: Do-Wickede, Unna, Königsborn, kommt niemand zu uns, die sind alle selbst gut versorgt!!!
Das Resultat wäre: Kleinere Geschäfte am Hellweg gehen zugrunde, der alteingesessenen Rewe Markt hätte solche Einbußen, dass er zeitnah schließen müsste! Und was haben wir, die Massener dann davon?
Eine Verlagerung des Ortskerns und eine Sackgasse hier an den Ortsrand von Massen und viele Leerstände am Hellweg!
Sehr viele Massener haben diese Problematik schon verstanden- über 2000 Unterschriften mittlerweile!
Man sieht, dass es viele interessiert und ich hoffe, dass auch die Befürworter sich vielleicht nochmal Gedanken darüber machen, ob nicht ein Discounter für Massen reicht!
(von der Verkehrsproblematik und der ökologischen Seite mal ganz zu schweigen…)
Ich bin für den Erhalt bestehender Geschäfte, Stärkung des Standortes Obermassen und eventuell eine Ansiedlung eines Discounters (z.B. Aldi) auf einer alternativen Fläche!”